Windows-10-update-assistenten herunterladen

Jedes Feature-Update, das über Windows Update bereitgestellt wird, benötigt etwa 3 GB Bandbreite und Speicherplatz. Wenn auf Ihrem PC eine veraltete Version ausgeführt wird (wie dies bei der Wiederherstellung mit dem Wiederherstellungsmedium des Herstellers der Fall sein könnte) und Sie nicht auf Windows Update warten möchten, können Sie den Windows 10 Update Assistant verwenden, um die neueste Version abrufen. Besuchen Sie die Seite Windows 10 herunterladen und klicken Sie auf Jetzt aktualisieren, um den Vorgang zu starten. Wenn Sie zu KB4014184 gehen, finden Sie einen Link zu dieser Windows 10 Download-Website “Download Windows 10” . Wenn diese Website von Windows 10 aus durchsucht wird, finden Sie jetzt eine Schaltfläche Update (siehe oben), um den Upgrade-Assistenten herunterzuladen. Wenn diese Websites von Windows 7/8.1 aus durchsucht werden, ist nur eine Schaltfläche jetzt herunterladen sichtbar. Diese Schaltfläche lädt Media Creation Tool herunter. Wenn Sie bereits über einen Windows 10-Produktschlüssel verfügen oder planen, Windows 10 auf einem Computer neu zu installieren, der bereits über eine digitale Lizenz verfügt (mehr dazu später), besuchen Sie die Seite Windows 10 herunterladen und laden Sie das Media Creation Tool herunter. Dieser kostenlose Download ermöglicht es Ihnen, ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk direkt zu erstellen. Win10 Wizard erfindet das Rad nicht neu, aber es braucht Benutzer, die ein Upgrade auf Windows 10 von Hand durchführen möchten, was den Prozess erträglicher und verständlicher macht. Alternativ empfehle ich Ihnen, stattdessen eine ISO-Datei herunterzuladen. Diese Datei kann direkt im Datei-Explorer bereitgestellt werden (siehe “Windows 10-Tipp: Eine ISO-Datei sofort mounten und aufheben”) für Anweisungen); Eine ISO-Datei kann auch verwendet werden, um ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk, eine bootfähige DVD oder ein virtuelles DVD-Laufwerk zu erstellen, das in einer virtuellen Maschine montiert ist. Nachdem Windows-Desktop angezeigt wurde, ist das Feature-Update auf Windows 10 Creators Update erfolgreich abgeschlossen.

Sie können winver.exe verwenden, um die Buildnummer zu überprüfen. Ich kann den riesigen Markt aufgrund von Windows 10 vorhersagen. Beispiele sind, werfen Sie einfach einen Blick zurück auf Startmenü 8, Classic Shell, Start8, etc. HPE kündigt ein neues Tool an, mit dem Telcos Edge-Services bereitstellen können Nachdem Sie das Media Creation Tool ausgeführt haben, wählen Sie Installationsmedien (USB-Flash-Laufwerk, DVD oder ISO-Datei) für einen anderen PC erstellen aus. Standardmäßig wählen die vorab ausgewählten Optionen eine Architektur (32-Bit oder 64-Bit) aus, die der des aktuellen PCs entspricht. Öffnen Sie die hier angezeigte Dropdownliste, wenn Sie eine andere Architektur auswählen oder eine ISO-Datei herunterladen möchten, die beide Architekturen enthält. Der Assistent lädt alle Dateien herunter, die für das Feature-Update erforderlich sind. Dies kann Stunden dauern (abhängig von der Internetgeschwindigkeit). “Einfach viel Entwicklung drin”, sagt Linus Torvalds über die kommende Kernel 5.8-Version.

Wenn alles vorbereitet ist, sehen Sie einen Neustart-Countdown, wie unten gezeigt. Diese Aktion lädt eine sehr kleine Installationsdatei herunter, die eine Kompatibilitätsprüfung ausführt, und beginnt dann, vorausgesetzt, das Gerät besteht alle Kompatibilitätstests, mit dem vollständigen Upgrade. Der Update-Assistent ist ein einfacher Assistent, der keine technischen Kenntnisse erfordert. Für die Installation sind jedoch die Anmeldeinformationen eines Administrators erforderlich. Das Datenschutzsymbol führt zu einer neuen Seite, auf der Datenschutzeinstellungen wie das Deaktivieren biometrischer Funktionen oder das Deaktivieren der Übertragung von Tippinformationen aufgeführt sind.